„Niemand vermag vorauszusagen, zu welchen Höhen du dich
aufschwingen kannst, bis du deine Flügel ausgebreitet hast.“

Thomas Banyacya, Hopi-Ältester            

Buchvorstellung

Yoga und das innere KindYOGA UND DAS INNERE KIND
Wie wir emotionell erwachsen werden
Uwe Heymann
Das Buch beschreibt einen Weg, um emotionell erwachsen zu werden.
Auf Grund unserer Prägungen in der Kindheit verhalten wir uns in unserem Leben auch als Erwachsene oft wie Kinder oder Jugendliche.

 

Leseprobe hier...                

Das Buch ist in der Praxis erhältlich oder hier zu bestellen...

box wide bottom

Die Flügel ausbreiten und sich tragen lassen!

Ja, dazu braucht es erst mal Selbstvertrauen und Vertrauen in das, was mich trägt.

Aber was trägt mich da? Und trägt mich das auch durch den Alltag?
Sind das nicht alles nur schöne Spüche?
Und wie kann ich das verwirklichen?

Ich möchte Sie dazu einladen, Erfahrungen zu machen.
Erfahrungen sind die Basis des Vertrauens.
Selbstvertrauen durch Selbsterfahrung.

Als ich mit 17 dem Yoga begegnete, war es erst mal diese Erfahrung:
Ich kann selbst etwas tun, damit es mir besser geht.
Aber es ging mir nicht einfach nur besser, sondern Yoga veränderte auch meine Sichtweise.
Denn alles ist integraler Bestandteil des Ganzen.

Später zeigten mir viele Begegnungen und Berührungen, dass ich diese Erfahrungen auch mit anderen teile.

So wächst im Laufe der Zeit, mit Hilfe vieler Widerstände und Prüfungen, ein Gefühl dafür, dass da was unendlich Größeres ist, was wirkt, vor dem ich nur erstaunt mich zurück nehmen kann.

Und immer wieder hatte ich das "Glück" an Lehrer zu gelangen, die dieses Gefühl beantworteten. Nein nicht mit Worten, sondern mit ihrem Leben, ihren gesammelten Erfahrungen.

Diese Begegnungen waren es letztlich, die mein Vertrauen stärkten, die mich bei der Hand nahmen und mir den nächsten Schritt deuteten.
Denn immer noch fällt es schwer, dieses sich Fallen lassen, mit ausgebreiteten Flügeln dem Dasein zu vertrauen ganz so, wie es sich jetzt gerade zeigt.

So sehe ich Therapie denn eher als Begleitung auf einem Stück des Weges und nur insoweit ich diese Erfahrungen schon machen durfte, kann ich andeuten, was der nächste Schritt sein könnte.
Denn immer ist es die Achtung vor unserem persönlichen Schicksal, die am Anfang steht und in der auch unser Selbstvertrauen gründet.

vogel

Systemische Aufstellungen

Abendveranstaltung
mit 2 Aufstellungen

Freitag, 08. Dezember 2017


Beginn 18.00 Uhr

Im Seminarraum, Hofgasse 2, Traunstein

box-bottom

Tagesseminar

Prozessorientiertes Familienstellen

 

Samstag, 07. Oktober 2017
von 9.00 - 18.00 Uhr

Infoflyer hier...

 

Samstag, 18. November 2017
von 9.00 - 18.00 Uhr

Infoflyer hier...

 

 

box-bottom